FB pixel

Sri Lankas Nationalparks 11 Nächte und 12 Tage

Diese Route ist Design speziell für Safaris und für Naturliebhaber und beinhaltet einige Soft Adventure - Aktivitäten wie Wandern, Trekking und Sightseeing in den Nationalparks in Jeeps. Es deckt die meisten der beliebten Nationalparks in Sri Lanka. Es ist auch Salden den Spaß, Abenteuer, wilde Leben und die Schönheit.

 

Höhepunkte

Jeep Safari im Wilpattu Nationalpark

Jeep Safari im Kaudulla Nationalpark

Jeep Safari im Nationalpark Minneriya

Wandern und in Horton Plains National Park Trekking

Jeep Safari im Udawalawe Nationalpark

Jeep Safari im Yala Nationalpark

Nationalparks Reise

 

Tag 1

Ankunft in Sri Lanka. Sie werden von einem George Steuart-Vertreter am Flughafen Colombo empfangen und in ein Hotel in Negombo gebracht. Sie verbringen den Rest des Tages bei "Leisure Overnight" in Negombo.

 

Tag 2

Nach dem Frühstück Transfer zu einem Hotel in Kalpitiya. Genießen Sie die wunderschönen und ruhigen Strände von Kalpitiya und genießen Sie ein bisschen Kitesurfen (optional). Übernachtung in Kalpitiya. Trotz seiner natürlichen Schönheit ist die westliche Halbinsel von Kalpitiya bemerkenswert unberührt vom Tourismus. Für diejenigen, die glücklich genug zu besuchen, gibt es eine tolle Auswahl an Sachen zu sehen und zu tun! Mit der Fischereiindustrie, die das Leben der Einheimischen dominiert, können die Besucher einen erstaunlichen Einblick in das Arbeitsleben dieser Gemeinde bekommen. Bootsfahrten sind eine angenehme Art, die Küste, Flüsse und Lagunen zu erkunden, während 4WD Jeep-Fahrten entlang der verlassenen Sanddünen zwischen dem Ozean und der Lagune ein einzigartiges Erlebnis bietet. Für scharfe Taucher und Schnorchler ist das größte Korallenriff in Sri Lanka nur eine Stunde Bootsfahrt von Kalpitiya. Dieses schöne Riff ist die Heimat einer unglaublichen Vielfalt an tropischen Fischen sowie bietet Sightings von Manta Strahlen, Riffhaie und die gelegentliche Schildkröte!

 

Tag 3

Am frühen Morgen verlassen für eine Jeep - Safari in Wilpattu Nationalpark. Wilpattu Nationalpark befindet sich 25 km nördlich von Puttalam oder 30 km westlich von Anurdhapura entfernt. Der Park, der an der Nordwestküste liegt, erstreckt sich über die Grenze zwischen der Nord-Zentral-Provinz und der Nordwestprovinz Sri Lankas. Jeep Safaris sind die Regel Norm in Wilpattu Nationalpark zu erkunden. Während Leoparden, Elefanten, Faultiere, Hirsch, können endemisch Vögel leicht Safari Während eines halben Tages gesichtet werden, natürlich bietet die ganztägige Safari im Nationalpark größere Freuden mit wild lebenden Tieren.Zurück zur Seite Kalpitiya für die Übernachtung.

 

Tag 4

Nach dem Frühstück Transfer zum Polonnaruwa. Nachmittag Jeep Safari in Kaudulla Nationalpark Dieser Park liegt am Rande des alten Kaudulla Tank. Es ist ein etablierter 6656 Hektar großer Elefantenkorridor zwischen dem Somawathiya Chaitiya Nationalpark und dem Minneriya Nationalpark. Es ist schon eine beliebte Safari Tour von Polonnaruwa und Habarana wegen der guten Chance, mit Elefanten nah und persönlich aufzustehen. Im Oktober gibt es bis zu 250 Elefanten im Park, darunter Herden von jungen Männern. Es gibt auch Leoparden, Fischkatzen, Sambarhirsche, gefährdet rostig gefleckt Katzen und Lippenbären. Übernachtung in Polonnaruwa.

 

Tag 5

Fahren Sie am Morgen zu Sigiriya Rock Fortress. Nachmittags Jeep Safari im Minneriya Nationalpark. Minneriya Nationalpark gibt die Möglichkeit, Herden von Elefanten während des ganzen Jahres zu sehen. Mai bis Oktober ist die beste Zeit, um den Minneriya Nationalpark im Hinblick auf die berühmte Versammlung der wilden Elefanten zu besuchen. Es ist der größte bekannte Treffpunkt der asiatischen Elefanten in der Welt. Während dieser Zeit werden bis zu 300 Elefanten auf dem 8.890 Hektar großen Park in wenigen Quadratkilometern des Minneriya Reservoirs gesehen. Übernachtung in Polonnaruwa.

 

Tag 6

Nach dem Frühstück Transfer nach Nuwara Eliya. Nuwara Eliya, Sri Lankas "Little England" in den Hügeln, in denen britische Tee-Pflanzer von Jahren ein englisches "Country-Leben" von Herrenhäusern, Golfen, Rennstrecken und "Nachmittagstee" im Hill Club neu erstellt haben. Stehen Sie bei Matale und Kandy auf. Abend zur freien Verfügung.

 

Tag 7

Mit verpackt Frühstück Transfer zum Horton Plains National Park für Wandern und Trekking. Horton Plains liegt auf Sri Lanka höchsten Plateau, zwischen einer Höhe von 2000 und 2 300 m Die Landschaft besteht typischerweise aus wellenförmigen Flächen, die in einer tropischen Wolke von Wäldern oder grünen Montan-Savannen-Wiesen bedeckt sind, die vor Ort als Patannahs bekannt sind. Besucher des Parks können eine 10km Schleife folgen , dass all die spektakulären Features mitbringt , so dass sie sie zu genießen , während die strengen Regeln für Umwelt und Naturschutz einzuhalten. Die beste Zeit für einen Besuch ist früh am Morgen , wie das ist , wenn die Luft wahrscheinlich wird am deutlichsten zu sein , so dass man " das Beste aus der Aussicht genießen können.Übernachtung in Nuwara Eliya bleiben.

 

Tag 8

Nach dem Frühstück Transfer zum Udawalawe.Nachmittag Safari im Udawalawe Nationalpark.Udawalawe ist zweifellos der beste Ort in Sri Lanka wild asiatischen Elefanten das ganze Jahr über zu sehen. Es gibt etwa 500 Elefanten im Park und sie bewegen sich oft in Herden von bis zu 100. Udawalawe National Park ist einzigartig in Bezug auf die Konsistenz in der Anzahl der Elefanten Roaming der Park. Es hat keine saisonale Abwechslung in Elefantenherden. Die besten Stunden zum Besuch des Parks sind morgens und abends. Am späten Abend gibt es auch die fotografischen Möglichkeiten in der Kulisse der schönsten Sonnenuntergänge. Übernachtung in Udawalawe.

 

Tag 9

Am frühen Morgen Jeep Safari am Udawalawe Nationalpark. Weiter zu Tissamaharama. Tissamaharama wurde von Prinz Mahanaga im dritten Jahrhundert v. Chr. Gegründet. Die Siedlung erhob sich während der Herrschaft von König Kavantissa, Vater von König Dutugamunu. In dieser Zeit wurden Tissamaharamas drei Stupas und die beiden alten Bewässerungsreservoirs gebaut. Nach den Chroniken hatten etwa 12.000 Arahats (buddhistische Mönche) in Tissamaharama und seiner Umgebung während der Ära von König Kavantissa gelebt. Übernachtung in Tissamaharama.

 

Tag 10

Am frühen Morgen Jeep Safari zu Bundala Nationalpark.Bundala Nationalpark ist ein international bedeutendes Überwinterungsgebiet in Sri Lanka für wandernde Wasservögel. Bundala beherbergt 197 Arten, Das Highlight ist der Größere Flamingo, die in großen Herden wandern. Im Jahr 2005 wurde der Nationalpark als Biosphärenreservat der UNESCO, dem vierten Biosphärenreservat in Sri Lanka, benannt. Der Nationalpark ist 245 km südöstlich von Colombo. Rückkehr zum Hotel für das Mittagessen. Nachmittag Jeep Safari in den Yala National Park. Yala National Park befindet sich in der südöstlichen Region von Sri Lanka. Der Eintritt in den Park ist in Palatupana, 12 km von Kirinda. Die Entfernung von Colombo zu den Eintrittspunkt Palatupana ist 305 km.Übernachtung in Tissamaharama bleiben.

 

Tag 11

Nach dem Frühstück oder mit Frühstück, Morgen Jeep Safari in Yala National Park verpackt. Yala National Park, der aus fünf Blöcken ist es, die am meisten besuchte und zweitgrößte Nationalpark in Sri Lanka. Obwohl Yala sich über eine Fläche von 1260 Quadratkilometern erstreckt sich nur ein Fünftel der Fläche ist offen für die Besucher. Vier Fünftel des Parks ist ein streng ausgewiesenes Naturschutzgebiet. Checkout und weiter nach Colombo. Übernachtung in Colombo

 

Tag 12

Transfer zum Flughafen in der Zeit für die Abfahrt.

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn
Pinterest
Visit Our Blog